Denkzeit für Kinder

Alle Kinder die gern diskutieren, experimentieren und vieles lernen wollen sind hier herzlich willkommen
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Fingermudras

Nach unten 
AutorNachricht
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Fingermudras   Sa Aug 07, 2010 7:57 pm

Bei den Fingermudras kannst Du durch Druck auf bestimmte Zonen Deiner Finger Krankheiten heilen und auch gute Leistungen in der Schule hervorrufen.

Bei Dieser Mudra kannst Du Deine grauen Zellen vermehren und neue Verbindungen anlegen. Daher verbesserst Du Deine Lernfähigkeit und kannst Deine Aufgaben besser erledigen.

Beidhändig ausführen.

Die Kuppen von Daumen und Zeigefinger drücken aufeinander, dabei sagst Du Saa. Nun kommt der Daumen und der Mittelfinger mit der Silbe Taa. Daumen und Rinfinger treffen sich mit der Silbe Naa. Dann noch der Dumen und der klein Finger mit der Silbe Maa.
Wenn Du ganz viel Lust hast, kannst Du das ganze auch rückwärts ausführen.

Bei der zweiten Runde, folgt das gleiche noch einmal nur das Du nun die Fingernägel drücken musst.

In der dritten Runde erfolgt der Druck auf den ganzen Finger. Dabei legst Du den Finger so, dass die Nägel den Ballen des Daumens berühren. Dann drückst Du mit dem Daumen auf das mittlere Glied des Fingers.

Nun viel Spaß beim guten Lernen.


Zuletzt von Denkzeit am Mi Okt 13, 2010 8:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Konzentration   Sa Aug 07, 2010 8:02 pm

Kennst Du das Bild der betenden Hände?

Genauso sieht diese Fingermudra aus. Dabei legst Du beide Handflächen zusammen (wie zu einem Gebet), die Fingerkuppen berühren sich. Nun konzentrierst Du Dich auf Deine zu erledigende Aufgabe. Zum Beispiel eine Arbeit. Dann machst Du diese Mudra in der Pause zuvor. Dabei atmest Du ganz tief in den Bauch hinein. Die Konzentration wird tief in Deiner Mitte gespeichert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Mudra der Stärke   Mi Jan 26, 2011 2:54 pm

Damit sind nun nicht viel Muskeln gemeint. Nein, hier ist die innere Stärke gemeint.
"Du schaffst was du willst!"
Weißt du das immer so genau?
Diese Mudra hilft dir dabei, deine Fähigkeiten, Ziele, Wünsche und Absichten besser zu erkennen.

- führe die Mudra gleichzeitig mit beiden Händen aus
- die Arme hälst du locker vor deinem Körper etwa in Brusthöhe
- strecke die Zeigefinger nach oben
- beuge die anderen Finger
- den Daumen legst du quer über die gebeugten Finger
- schließe die Augen und hebe leicht das Kinn
- dies fördert dein Selbstbewusssein und demonstriert Stolz
- atme tief bewusst ein und aus
- stelle dir nun verschiedene Situationen vor:
- wo du mehr Durchsetzungsvermögen brauchst
- wie du deine Ziele erreichen wirst
- oder spreche im Geist Worte, mit denen du deinen Willen kundtun möchtest

Du kannst dir auch einen großen Wunsch vor Augen führen,. Da ist es aber wie bei den Sternschnuppen, schnell wieder vergessen, damit er in Erfüllung geht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Mudra der Entspannung   Mi Jan 26, 2011 3:06 pm

Kannst du nicht einschlafen oder hast ganz entsetzliches Bauchweh?
Da hilft dir diese Mudra.

- Lege den Ring- und kleinen Finger beider Hände aneinander (Fingerspitzen berühren sich)
- beuge Zeige- und Mittelfinger und lege ihre Rücken aneinander
- beuge beide Daumen nach innen unter Zeige- und Mittelfinger
- diese Mudra wird in Brust- (einschlafen) oder Nabelhöhe (Bauchweh) gehalten
- Schließe die Augen
- atme tief ein und aus und lass ein Bild der Entspannung entstehen

Dies kann eine grüne Wiese sein, ein still ruhender See, ein Wasserfall, das rauschen des Meeres oder auch ein schöner Urlaub an den du dich gerade erinnerst. Bleibe jedoch immer beim ersten Bild, das dir in den Sinn kommt. Beim nächsten mal kann es schon ein ganz anderes sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Reichtums- oder auch Wunschmudra   Mi Jan 26, 2011 3:20 pm

Dein inneres Ich hält etwas ganz besonderes für dich bereit, deine Zukunft. Dieses äußert sich durch Träume und immer größer werdende Wünsche.

Wie sieht deine Zukunft aus?
Weißt du es?
Dann kann sie dir viel Glück und Reichtum bringen, du musst nur daran arbeiten.

- führe diese Mudra gleichzeitig mit beiden Händen aus
- die Spitzen von Daumen, zeigefinger und Mittelfinger legst du aneinander
- Ring- und kleinen Finger knickst du zur Handmitte ein
- lasse die Handrücken entspannt auf deinem Oberschenkel ruhen
- schließe die Augen
- atme tief und bewusst ein und aus
- denke daran was du dir für die Zukunft wünschst
- dabei drückst du die Fingerspitezn aneinander (ausatmen) und lässt sie wieder locker (einatmen)
- stelle dir nun vor, dein Wunsch hat sich erfüllt
- schau dir alles genau an
- nimm jede Einzelheit wahr
- spüre wie du dich dabei fühlst

Das solltest du sooft wie möglich wiederholen. Dann geht der Wunsch auch in Erfüllung. Natürlich nur wenn du dich dabei gut gefühlt hast. Manchmal schleichen sich auch Träume deines Egos ein, dann fühlst du dich schlecht. Vertraue auf dein inneres Ich, es wird dir deinen Weg weisen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 259
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Pran Mudra   Mo Jul 16, 2018 9:54 pm

Das ist eine hervorragende Mudra für Kinder die Schwierigkeiten beim lernen haben oder auch solche die an LRS leiden.
Bei dieser Mudra werden gleichzeitig beide Gehirnhälften angeregt.
Hierbei legst du die Fingerkuppen des Mittel- und Zeigefingers an die Kuppe des Daumens und hälst diese über 10 Atemzüge
Probiere es mal aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fingermudras   

Nach oben Nach unten
 
Fingermudras
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Denkzeit für Kinder :: Es kann los gehen :: Entspannung :: Yoga für Kinder-
Gehe zu: