Denkzeit für Kinder

Alle Kinder die gern diskutieren, experimentieren und vieles lernen wollen sind hier herzlich willkommen
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Warum ist der Himmel blau?

Nach unten 
AutorNachricht
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 245
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Warum ist der Himmel blau?   Mi Jun 09, 2010 8:24 pm

Träumerle
oder
Warum ist der Himmel blau?



An einem schönen Sommertag, ging Eva mir ihren Eltern spazieren. Sie sammelte viele bunte Kieselsteine. Den schönen roten behielt sie in der Hand. Unter einem großen Baum,



der seinen Schatten weit ins Land schickte machten sie ein Päuschen und picknickten. Eva mochte das sehr. Sie saß so da und bewunderte den blauen Himmel, der sich weit hinten am Horizont mit einem leuchtend gelben Rapsfeld vereinigte. Eva machte es auch sehr viel Freude sich auf die Wiese zu legen, auf einem Grashalm zu kauen und am Himmel die kleinen Wölkchen zu zählen und ihnen nachzuschaun. Als sie eine Weile auf ihrem Grashalm herumkaute wurde sie müde und schlief ein.

Plötzlich erschien das Träumerle und nahm sie mit in ein dunkles schwarzes Reich. Dort schwebten viele große Steine an ihnen vorbei. Weit, weit weg, sah Eva einen riesigen Feuerball. Träumerle sah wie ihre Augen strahlten und die Wangen vor Aufregung glühten und erklärte Eva, dass dies die Sonne wäre. "Und was ist das dort, was genauso aussieht wie meine Kieselsteine?", fragte Eva. "Diese Steine werden Planeten genannt.



Der rote dort, der heißt Mars.



Und der graue dort, mit den vielen Vertiefungen, das ist der Mond. Diese Vertiefungen kannst du auch von der Erde aus sehen. Wenn der Mond,



von der Sonne angestrahlt, am abendlichen Himmel gelb und kugelrund leuchtet, dann zeigt er Dir sein freundliches Gesicht. Und genau das sind die vielen Vertiefungen, genannt Krater. Aber dort zu den blauen Planeten, die Erde, da führt uns unser Weg hin.

Sie wanderten über die Milchstraße, an großen und kleinen Steinen vorbei, in Richtung Erde.



Auf ihrem Weg, stießen sie plötzlich an eine unsichtbare Mauer. "Hier reichen unsere Kräfte nicht, Eva,",sagte das Träumerle "suche dir einen roten oder gelben Sonnenstrahl und dann kann unser Abenteuer losgehen." Da war ein ganz schönes Gewirr, denn die Sonne strahlte in allen Farben des Regenbogens - also in Violett, blau, grün, gelb und rot - durch diese Mauer auf die Erde. "Diese Mauer nennt man Atmosphäre," sagte das Träumerle "dies ist eine Hülle, die sich wie ein Ring um die Erde schmiegt. Sie besteht aus aus vielen unsichtbaren Luftschichten und winzigen Teilchen, die übereinander liegen - wie Stockwerke bei einem Hochhaus.

Als Eva einen roten Sonnenstrahl gefunden hatte, setzte sie sich sogleich darauf und sauste wie der Wirbelwind durch diese Mauer, geradewegs zur Erde. Doch was war das, es rappelte und zappelte neben Eva und dem Träumerle, welches natürlich auf einem gelben Sonnenstrahl saß, und das blaue Licht wurde auseinander gerissen. Da das blaue Licht versteckte sich natürlich in den violetten und grünen Strahlen, das wußte Eva und das wäre sehr gefährlich geworden. Das blaue Licht blieb nämlich an den kleinen Teilchen der Azmosphäre hängen, prallte an den Staub-, Rauch- und Schmutzteilchen ab und zerstreute sich in alle Richtungen. So entsteht der blaue Himmel der ja eigentlich schwarz ausehen müsste.Eva und Träumerle flogen geradewegs zur Erde, da die Atmosphäre nur wenige rote und gelbe Anteile des Lichts aufnimmt.

AlsEva aufwachte schimmerte der Himmel schon rotorange.



Die Sonne wollte gerade untergehen, und die Familie machte sich auf den Heimweg. Wenn Eva genau überlegt, ist der Himmel gar nicht immer blau. Bei Gewitter beispielsweise, ist er grau, oder bei einem Sonnenuntergang, wie gerade jetzt, schimmert er rot-orange. Das ist natürlich eine ganz andere Geschichte.

Aber an klaren Tagen wie heute, wirkt er eben blau.

Hast Du schon einmal die Sonne beim untergehen beobachtet?
Ist sie da sorichtig rund?
Ja?
Schau einmal genau!
Sie sieht nämlich aus wie ein liegendes Ei.
Warum ist das so?
Du hast sicher schon die Experimente mit der Flasche ausprobiert. Genauso wirkt die Atmosphäre. Stell Dir einfach vor, die Erde steckt in einer Flasche. Durch die Lichtbrechung erscheint Dir die Sonne wie ein liegendes Ei.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
 
Warum ist der Himmel blau?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Komische Wolken am Himmel oO
» Fotoprojekt - Natur
» Sauberer Himmel über Deutschland Unser Himmel – voller chemischer Wolken!
» Seltsames am Himmel
» Warum ist der Mensch Böse?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Denkzeit für Kinder :: Es kann los gehen :: Geschichten :: Traumgeschichten-
Gehe zu: