Denkzeit für Kinder

Alle Kinder die gern diskutieren, experimentieren und vieles lernen wollen sind hier herzlich willkommen
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Armer schwarzer Rabe

Nach unten 
AutorNachricht
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Armer schwarzer Rabe   Mo Jun 07, 2010 5:22 pm

Armer schwarzer Rabe

Es trug sich zu, das nach einem schönen Regentag, die Sonne lachte gerade wieder und am Himmel war ein wunderschöner Regenbogen zu sehen, sich die bunten Vögel der Stadt an der größten Pfütze trafen und dort planschten und sich bespritzten.

Am Stadtrand aber wohnte ein schwarzer Rabe, der sich gerade so langweilte. Er überlegte und entschloss sich in Richtung Stadt zu fliegen um neue Freunde zu finden.

Plötzlich wurde es über den bunten Vögeln dunkel und sie fürchteten sich. Neben der Pfütze landete ein großer, dicker und schwarzer Vogel. All die bunten Vögelein erschraken sehr und flogen fort. Dieser Vogel war ja so groß, so dick und so schwarz einfach so ganz anders. Der schwarze Rabe war ganz traurig darüber, dass keiner mit ihm spielen wollte und setzte sich an den Straßnrand. Er er dachte so vor sich hin.

Warum will denn nur keiner mit mir spielen?
Bin ich so anders als all die anderen Vögel?


Er flog wieder nach Hause. Dort erzählte er seine Geschichte die er gerade erlebt hat und seine Geschwister trösteten ihn. Sie holten Ihren Malkasten und malten den Raben schön bunt an. Er war so glücklich als er wieder neben der Pfütze landete und sich keiner mehr vor ihm fürchtete. Aber was meinst du wohl was passierte als er in die Pfütze sprang und planschte und spritzte wie all die anderen. Die Wasserfarben lösten
sich von seinen Federn und er war so schwarz wie vorher. Die bunten Vögel taten sich zusammen und beschimpften den armen schwarzen Raben und er zog abermals traurig davon.
Und dacht wiederum über sich und die anderen nach.

Bin ich so anders als sie?
Spiele ich so anders?
Oder wovor haben die anderen Vögel Angst?


Er watschelte traurig durch die Stadt und da plötzlich stand er vor einem Geschäft mit bunter Bademode. Er kaufte sich von seinem letzten Taschengeld einen schönen bunt gemusterten Taucheranzug und eine große XXL Sonnenbrille, damit keiner sein schwarzes Gesicht erkennen konnte und flog zurück zur Pfütze. Die bunten Vögel planschten, spielten und spritzten mit ihm, weil alle den Raben für einen von sich hielten. Sie hatten alle einen wunderschönen Tag.
Der Rabe erzählte noch oft davon.

Aber, war er als schwarzer Rabe so anders als all die anderen Vögel?
Hätte er da anders gespielt als in seinem bunten Anzug?
Ich glaube es nicht.
Und Du?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
 
Armer schwarzer Rabe
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Denkzeit für Kinder :: Es kann los gehen :: Geschichten :: Geschichten zum Diskutieren-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: