Denkzeit für Kinder

Alle Kinder die gern diskutieren, experimentieren und vieles lernen wollen sind hier herzlich willkommen
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Wie verläuft ein Bienenleben?

Nach unten 
AutorNachricht
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 289
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Wie verläuft ein Bienenleben?   Di Dez 18, 2018 10:40 pm

Ein Bienenleben

In einem Volk leben drei Bienenwesen.

Die Königin
Sie sorgt für das Wachstum ihres Volkes und legt unaufhörlich Eier.
Die Königin ist daher auch das größte Tier des Volkes, misst 16 - 22 mm und wird 5 Jahre alt.

Die Drohnen
Sie sind die männlichen Bienen und bezahlen die Befruchtung der Königin mit ihrem Leben.
Die Drohnen sind 14 - 18 mm groß und werden 20 - 50 Tage alt

Die Arbeiterin
Sie ist 12 - 15 mm groß und wird im Sommer 40 Tage alt. Muss sie jedoch überwintern, lebt sie ganze 6 Monate.
Mit zunehmenden Alter entwickelt eine Arbeitsbiene immer neue Körperfunktionen und bekommt alle paar Tage einen neuen Arbeitsplatz.

Tag 1 -2
Die Königin legt ihre Eier nur in saubere Waben. Nach dem Schlüpfen arbeitet die Biene darum zunächst als Putzfrau.

Tag 3 - 12
Jetzt füttert sie die Larven in den Brutwaben. Ältere Larven bekommen Nektar und Pollen, die jüngeren einen speziellen Futtersaft.

Tag 13 - 14
Sie nimmt den Sammelbienen ihre Fracht ab. Den Nektar vermischt sie mit Verdauungssäften. So kann er in den Honigwaben zu Honig reifen. Auch Pollen lagert sie in den Waben ab.

Tag 15 - 17
Ab jetzt beginnen die Drüsen zu arbeiten, in denen die Biene Wachs produziert. Mit diesem baut sie neue Waben.

Tag 18 - 19
Nun funktioniert auch die Giftdrüse am Stachel. Die Biene ist nun bewaffnet und kann das Flugloch bewachen. Sie übt nebenher auch das Fliegen.

Tag 20 - 40
Die Biene fliegt hinaus und sammelt Nektar, Pollen, Baumharz und Wasser. Nach etwa 40 Tagen stirbt die Biene.

Wenn die Biene Nektar saugt, muss sie tief in die Blüte kriechen. Dabei streift sie die Staubgefäße. in ihrem Fell bleiben Pollen hängen. Auf der nächsten Blüte klebt sie diese unbemerkt auf den Stempel - die Blüte ist bestäubt. Bis zu 3000 Blüten kann eine fleißige Honigbiene am Tag besuchen
Manche Wildbienenarten schaffen aber noch viel mehr.
Über 550 Arten von Wildbienen leben in Deutschland. Sie liefern uns allerdings keinen Honig. Leider sind 230 der Wildbienenarten stark bedroht.

Immermöfter finden ausgeflogene Bienen nicht zurück in ihren Stock. So können ganze Bienenvölker sterben. Woran die liegt müssen Forscher erst noch herausfinden. Giftige Spritzmittel oder auch Krankheiten können daran Schuld sein.

Von den 100 häufigsten Nahrungspflanzenarten werden 71 von Honigbienen bestäubt.
Aber ohne Bienen gäbe es viel weniger Früchte.
Damit Pflanzen Früchte tragen können, müssen sie bestäubt werden. Für uns Menschen sind die Bienen die wichtigsten Bestäuber. Aber auch andere Insekten übernehmen diese Arbeit

Eine Biene ganz nah

Blut ist immer rot und fließt in Adern?
Bei Insekten ist das anders!
Bienenblut ist farblos oder gelblich. Das längliche Herz pumpt es im Körper. Dort fließt es zum Teil in großen Adern, aber vor allem frei, in Hohlräumen.
Ihre Nerven ziehen sich wie eine Strickleiter durch den Körper. Das Nervensystem steuert die Flugmuskeln und verarbeitet, was die Biene mit ihren Facettenaugen sieht.
Den gesammelten Nektar transportiert die Biene im Honigmagen zum Stock. Dort übergibt sie ihn einer Bienenkollegin. Diese nimmt ihn in ihren Bienenmagen und übergibt ihn der nächsten Biene. So geht das unzählige Male. Der Nektar wandert von Magen zu Magen. Jedes mal kommen wichtige Verdauungssäfte hinzu
Essen wir also echt, was Bienen ausgewürgt haben?
Im Prinzip schon, denn ohne die Wirkstoffe aus dem Bienenmagen, kann der Nektar nicht zuHonig reifen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
 
Wie verläuft ein Bienenleben?
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Denkzeit für Kinder :: Es kann los gehen :: Was man wissen sollte-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: