Denkzeit für Kinder

Alle Kinder die gern diskutieren, experimentieren und vieles lernen wollen sind hier herzlich willkommen
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Vom Frösteln und schwitzen

Nach unten 
AutorNachricht
Denkzeit
Admin


Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 31.05.10
Alter : 54
Ort : Mitteldeutschland

BeitragThema: Vom Frösteln und schwitzen   Di Nov 27, 2018 12:20 am

Tipps für heiße und kalte Tage


Haut dich die Hitze um?
Probiere einfach folgende Tipps aus:

- Trinke viel Flüssigkeit, um das Wasser zu ersetzen, das du beim Schwitzen verlierst. Am besten eignet sich gekühltes, aber nicht eiskaltes Wasser. Denn eiskaltes Wasser
schwächt deinen Organsmus, da das kale Wasser erst aufgewärmt werden muss, eh es deinen Verdauungstrakt erreicht.
- Strenge dich nicht zu sehr an. Denke daran - wenn du deine Muskeln betätigst, erzeugt das Wärme, und das ist das letzte, was du jetzt brauchen kannst.
- Trage eine Kopfbedeckung und leichte helle Kleidung, wenn du dich in der Sonne aufhälst.

Um umgekehrt bei kaltem Wetter nicht zu frieren, solltest du diese Vorschläge ausprobieren:

- Trage im Freien einen warmen Hut oder eine warme Mütze. Du verlierst bis zur Hälfte deiner Körperwärme über den Kopf.
- Nach einer Weile wird deine Körpertemperatur leicht sinken, um sich der Kälte anzupassen.
- Gib genug eiweißreiche Brennstoffe (Nahrung) in deinen Ofen (Körper), damit er eine innere Wärme erzeugen kann.
Ein warmer Tee hilft auch
- Wechsle nasse Kleidung sofort.

Frösteln und schwitzen

Die Anpassung an extreme Wetterverhältnisse fällt dem menschlichen Körper schwer. Dein Körper fühlt sich am wohlsten, wenn die Temperatur bei etwa 25°C liegt. Wenn es wärmer oder kälter ist, passt sich dein Körper entsprechend an.

Wenn das Thermoeter mehr als diese 25°C anzeigt, beginnst du zu schwitzen

Aber wie geht schwitzen?

Das Wasser im Schweiß kommt sus dem Blut. Es trägt die Hitze über die Schweßdrüsen aus deinem Körper heraus. Ein Stück Haut von der Größe eines Einmarkstückes hat etwa 300 Schweißdrüsen.
Wie sehr du schwitzt, hängt von deiner Größe und der Temperatur ab. Ein großer Mensch kann bis zu 19 l Schweiß an einem Tag verlieren. Selbst an kühlen Tagen könntest du mit deinem Schweiß ein kleines Glas füllen.
Schwitzen ist eine gute Methode, um langsam abzukühlen, außer es ist schwül. An schwülen Tagen ist bereits soviel Luftfeuchtigkeit in der Luft, daß dein Schweiß keinen Platz mehr hat. Anstatt zu verdunsten und dir dadurch Abkühlung zu verschaffen, klebt der Schweiß an deiner Haut, und dir ist heiß, du fühlst dich klebrig - und mißmutig.

Hitze und Kälte rufen überall die Abwehrkräfte deines Körpers hervor, und bald fröstelst oder schwitzt du solange, bis du dich wieder wohler fühlst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kinderdenkzeit.forumieren.de
 
Vom Frösteln und schwitzen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fähigkeiten Athletik.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Denkzeit für Kinder :: Es kann los gehen :: Was man wissen sollte-
Gehe zu: